chip

Safe’n’Sec Business Informationen

Safe’n’Sec Business ist die neue Generation der Systeme des Computerschutzes des korporativen Netzwerks des Betriebes vor verschiedenen schadenverursachenden Programmen und anderen Bedrohungen der Informationssicherheit.

Safe’n’Sec stellt ein System der HIPS-Klasse (Host Intrusion Prevention Systems) vor, dessen Arbeitsprinzip in der Analyse des Verhaltens von Anwendungen begründet ist. Das Programm wird auf jedem Computer des Unternehmensnetzwerks installiert und überwacht die Aktionen der Anwendungen. Die präventive Technologie von Safe’n’Sec sperrt gefährliche Aktionen, bevor sie Schaden am System anrichten können. Neben den Antivirenmodulen und dem Schutz der Netzinfrastruktur, sichert Safe’n’Sec jede Arbeitsstelle sowohl von innen, als auch vor Bedrohungen von außen.

Safe’n’Sec Business schützt das Unternehmensnetzwerk:

  • Schutz der Computers vor den Schadprogrammen und anderen Bedrohungen. Die Nutzersprogramme können auf einem beliebigen Computer des Netzwerks verwaltet werden.
  • Die Analyse von Anwendungsaktivitäten und das automatische Sperren der gefährlichen Aktionen, die zu Systembetriebsunfähigkeit oder der Beschädigung/dem Verlust von Benutzerdaten führen können.
  • Die Gewährleistung des Schutzes vor verschiedenen Arten von Schadcodes (Viren, Trojaner, Keylogger usw.), vor Zero-day-Attacken und Hackerangriffen.
  • Die Zugriffsprüfung und die Verwendung von Systemressourcen (Dateien, die Systemliste, Prozesse, Netzwerk) verschiedener Programme und Anwendungen.
  • Die Organisation des Arbeitsbereiches laut den Regeln und der Sicherheitspolitiken des Unternehmens.
  • Zentrale Steuerung. Ein zentrales System mit Remote-Steuerung sorgt für eine einfache Organisation aller Arbeitsbereiche und des Unternehmensnetzwerks. Serviceaufgaben, Systemereignisse, Datenzugriffserichte und die Segmentierung der Netzinfrastruktur auf verschiedne Arbeitsbereiche kann ebenfalls zentral verwaltet werden.
  • Die Serviceaufgaben. Die Ausführung der Aufgaben des Administrators für die Remote-Installation und die Anpassung der Benutzersprogramme, die automatischen Updates, Suche als auch der Entfernung von Schadcodes. Die einheitlichen Anpassung und Verwaltung von Nutzergruppen.
  • Die Kontrolle aller Ereignisse und die Erstellung von Berichten über die Arbeit des Sicherheitssystems.
Das Unterscheidungsmerkmal von Safe’n’Sec Business ist die mobile Steuerungskonsole Safe’n’Sec Admin Explorer, die keine Installation fordert.

Die Bestandteile des Programms Safe’n’Sec Business

  • Safe’n’Sec Admin Explorer. Die Konsole der Remote- Steuerung der Benutzersprogramme kann von einer beliebigen Arbeitsstation verwaltet werden. Der Zugriff der Benutzer zu den lokalen Sicherheitsregeln kann beschränkt sein.
  • Safe’n’Sec Client ist das Benutzersprogramm für den Schutz des lokalen Computers im Unternehmensnetzwerk.
  • Safe’n’Sec Client + AntiVirus ist das Benutzersprogramm für den Schutz des Computers im Unternehmensnetzwerk mit einem zusätzlichen Modul der Antivirusüberwachung.
  • Safe’n’Sec Client + Anti-Spyware ist das Benutzerprogramm für den Schutz des Computers im Unternehmensnetzwerk mit einem zusätzlichenAnti-Spyware Modul.

Die Vorteile von Safe’n’Sec Business

Der pro-aktive Schutz bedeutet:

  • Den wirksame Entschluss zum Schutz vor den unbekannten Bedrohungen und Angriffen.
  • Eine sichere Arbeit im Internet.
  • Zugriffskontrolle über wichtige Information.
  • Kontrolle über die Aktionen der Nutzer bei der Arbeit im Unternehmensnetzwerk.
  • Ein niedriges Niveau von Fehlalarmen.
  • Eine leicht verständliche und intuitive Bedienung.
  • Erfordert keine ständigen Updates
  • Benötigt nur 2% der Systemressourcen.

Die Einfachheit der Installation und der Steuerung heißt:

  • Die mobile Steuerungskonsole erfordert keine Installation;
  • Standardisierte Schablonen für die Erstellung des Arbeitsbereichs, je nach der Struktur der Organisation;
  • Kontrolle der Serviceaufgaben von jedem beliebigen Computer des Unternehmensnetzwerks;
  • Zentrale Steuerung.